Therapie allgemein

Allgemeine Informationen zur Therapie

Ziel der Logopädie ist es, die Kommunikationsfähigkeiten von Betroffenen zu erhalten und/ oder zu verbessern.
Jeder Mensch kann im Laufe seines Lebens einmal eine logopädische Therapie benötigen
– vom Säugling bis zum Senior.

Unser Ziel ist es, Ihnen, Ihrem Angehörigen oder Kind dabei therapeutisch und menschlich zur Seite zu stehen.

Durch die regelmäßige Teilnahme an spezifischen Fortbildungen und Kongressen garantieren wir Ihnen dabei eine stets an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen ausgerichtete Diagnostik und Therapie.

Pferd

Zusammen arbeiten wir an der Optimierung Ihrer individuellen (sprachlichen) Fähigkeiten.
In der Praxis behandeln wir natürlich alle auftretenden logopädischen Auffälligkeiten bei Kindern und Erwachsenen.

Beispielhaft sind das:

• Sprachentwicklungsstörungen
• Stottern und Poltern
• Hörstörungen
• Myofunktionelle Störungen
• Artikulationsstörungen (veraltet: Dyslalie)
• Stimmstörungen (Dysphonie)
• Sprachstörungen (Aphasie)
• Sprechstörungen (Dysarthrie)
• Schluckstörungen (Dysphagie)
• Lese- und Schreibstörungen

Um eine objektive Einschätzung des sprachlichen Entwicklungsstandes bzw. der sprachlichen Fähigkeiten geben zu können, werden standardisierte (wissenschaftlich fundierte) Diagnostika  eingesetzt.

Der Einsatz modernster Techniken z.B. PC und Video/Audio-Aufnahmen unterstützten uns dabei sowohl in der Diagnostik als auch in der Therapie.

Ausführliche Informationen zu den verschiedenen (und oben genannten) Diagnosen finden Sie unter:
Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V.