Herzlich Willkommen

Mit Logonia, meiner Praxis für Logopädie, biete ich logopädische Therapie in Köln – Dellbrück und Umgebung an.

Selbstverständlich biete ich mit meinem Team logopädische Therapie für alle Altersgruppen an:

  • Logopädie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Logopädie bei neurologischen Beeinträchtigungen (z.B. nach Schlaganfall und bei Parkinson)
  • Hausbesuche

Meine wissenschaftliche Qualifikation kommt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen zu Gute und verbindet sich zusätzlich mit meiner langjährigen praktischen Arbeit in freier Praxis und Klinik sowie dem aktiven Austausch aller Teammitglieder.

Bei der Behandlung halten wir engen Kontakt mit den verordnenden Ärzten, überweisenden Kliniken und weiteren behandelnden Therapeuten. Fortlaufender Kontakt zu den betreuenden Pflegeeinrichtungen, schulischen Einrichtungen und Kindergärten sind für uns ebenfalls eine Selbstverständlichkeit.

Nutzen Sie meine Webseite um sich in aller Ruhe über meine Person, das Team, den Ablauf einer logopädischen Therapie und die Praxis zu informieren.

Für Terminvereinbarungen oder weitere Informationen rufen Sie unter 0221-42363902 an.
Wir beraten Sie gerne persönlich am Telefon!

(Sollten Sie uns nicht direkt erreichen, nutzen Sie bitte unseren Anrufbeantworter)

Meine Mitarbeiter und ich freuen uns darauf, Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen!

Ruth Bitzer

Mitglied im dbl e.V.
"Sprachreich"-Trainerin Sprachreich
zertifizierte LSVT-Therapeutin  LSVT

Praxis

Öffnungszeiten

Die Praxis ist von Montag bis Freitag durchgängig geöffnet.
In der Regel finden die Therapien in der Zeit von 9.00h bis 18.00h sowie nach individueller Vereinbarung statt. Dabei bemühen wir uns durch einen zeitlich flexiblen Rahmen Ihre Terminwünsche zu berücksichtigen.

Auch während der Schulferienzeiten sind wir in der Regel zu den gewohnten Zeiten durchgängig erreichbar.

Räumlichkeiten

Die Praxis befindet sich in der Dellbrücker Hauptstr. 135 in Köln – Dellbrück im 2. Obergeschoss.
Sie ist für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer über den vorhandenen Aufzug gut zugänglich.

Alle Therapieräume sind klimatisiert und verfügen über große Fenster, so dass in einer hellen und angenehmen Atmosphäre gearbeitet werden kann.

Im angenehm gestalteten Wartebereich können Sie während der Therapie Ihres Angehörigen die Zeit bequem (und gerne bei einer Tasse Kaffee) verbringen.

Wartezimmer

Therapieraum

Empfang

 

Vor Therapiebeginn

Braucht mein Kind Logopädie?

Eltern beobachten ihre Kinder täglich in den vielfältigsten Spiel- und Bewegungssituationen und sind somit leicht in der Lage zu entscheiden, ob ihr Kind die ein oder andere Fähigkeit schon beherrscht.
Darüberhinaus sind Eltern auch in der Lage neben der allgemeinen auch die sprachliche Entwicklung einzuschätzen. Daher kommt ihnen eine wichtige Rolle in der Früherkennung zu.

Um Eltern dabei zu unterstützen hat der Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V. entsprechende Informationen zusammengestellt. Hierzu zählen neben einer allgemeinen Checkliste zur Entwicklung von Kindern auch spezielle Elternfragebögen für die Sprachförderung für unterschiedliche Altersstufen.

Checkliste Kinder allgemein

Elternfragebogen 18-20 Monate

Elternfragebogen 30 Monate

Elternfragebogen 54 Monate

Tiefergehende Informationen zu den einzelnen Themen sowie die Elternfragebögen in weiteren Sprachen finden Sie auf der entsprechenden Webseite des dbl e.V. „Bedeutung der Eltern in der Früherkennung“

Wie bekommt man Logopädie?

Eine logopädische Therapie setzt grundsätzlich eine ärztliche Diagnose voraus und muss immer ärztlich verordnet sein. Hierzu stellt der behandelnde Arzt ein entsprechendes Rezept aus. Logopädie kann von Haus-, HNO-, Kinder-, Zahnärzten, Kieferorthopäden, Pädaudiologen, Phoniatern und Neurologen verordnet werden.

Dabei ist folgendes zu beachten:

Für gesetzliche Versicherte (GKV) muss die Verordnung dem Muster 14 entsprechen.
Bitte beachten Sie, dass zwischen der Ausstellung der Verordnung und dem nächsten Termin in meiner Praxis maximal 14 Tage liegen dürfen. Die Rezepte müssen zudem nach immer strengeren Vorgaben seitens der Kassen ausgestellt sein.
Wir als Therapeuten sind dazu verpflichtet, die Verordnung auf ihre Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit zu überprüfen. Sollte ein Rezept dementsprechend nicht korrekt ausgestellt sein, muss dieses dem Arzt zur Korrektur wieder vorgelegt werden.
Wir unterstützen Sie und Ihren Arzt dabei und geben die notwendigen Korrekturen gemäß den gesetzlichen Vorschriften vor.

Für privat Versicherte oder Selbstzahler (PKV) genügt ein Privatrezept. Hier sind keine Besonderheiten zu beachten.

Für beide Versichertenarten gilt jedoch: eine logopädische Therapie darf nur dann begonnen oder fortgeführt werden, wenn eine Verordnung zum Zeitpunkt des vereinbarten Termins vorliegt. Andernfalls muss der Termin ggf. verschoben werden.

Sollten Sie unsicher sein, ob überhaupt eine logopädische Therapie für Sie, Ihren Angehörigen oder Ihr Kind in Frage kommt, so zögern Sie bitte nicht, uns auch im Vorfeld anzurufen. Wir beraten Sie gerne am Telefon  und erläutern Ihnen die ggf. notwendigen weiteren Schritte.
Haben Sie bereits ein Rezept von Ihrem Arzt vorliegen, so melden Sie sich telefonisch oder persönlich in unserer Praxis an: Anmeldung.